Anfrage

Amerika

Dall-Schaf

Dall-Schafe erreichen eine Kopfrumpflänge von 1,3 bis 1,8 Metern, der Schwanz ist mit 7 bis 11 Zentimetern sehr kurz. Mit 70 bis 110 Kilogramm sind Männchen deutlich schwerer als Weibchen, die nur etwa 50 Kilogramm erreichen. Die Fellfärbung variiert nach Unterart: Bei O. d. dalli ist es meist reinweiß gefärbt, einzelne Tiere können aber einen schwarzen Schwanz oder graue Flecken am Rücken haben. O. d. stonei hingegen ist graubraun oder schieferbraun gefärbt, der Bauch und die Hinterseiten der Beine ist schwarz. Im Winter wird das Fell ausgesprochen dicht und lang.

Wapiti

Der Wapiti (Cervus canadensis) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hirsche (Cervidae). Er fasst die in Nordamerika lebenden Tiere samt einigen ostasiatischen Unterarten zusammen, die früher allesamt als Unterart des Rothirschs geführt wurden. Viele Wapitis sind deutlich größer als europäische Rothirsche. In der Familie der Hirsche ist lediglich der Elch größer.

In Nordamerika wird die Art meist elk genannt, während dies im britischen Englisch die Bezeichnung für den Elch ist. Die Bezeichnung Wapiti (weißes Hinterteil) stammt von den Shawnee-Indianern.

Schwarzbär

Amerikanische Schwarzbären haben den typischen Körperbau der Bären. Der Rumpf ist massiv, die Gliedmaßen kräftig. Die Pfoten haben je fünf starke Krallen, welche die Bären zum Reißen, Graben und Klettern einsetzen. Der Schwanz ist wie bei allen Bären nur ein kurzer Stummel. Der große Kopf ist durch die eher lange, unbehaarte Schnauze, die kleinen Augen und die runden, aufgerichteten Ohren charakterisiert.

Braunbär

Der Braunbär (Ursus arctos) ist eine Säugetierart aus der Familie der Bären (Ursidae). Er kommt in mehreren Unterarten – darunter Europäischer Braunbär (U. a. arctos), Grizzlybär (U. a. horribilis) und Kodiakbär (U. a. middendorffi) – in Eurasien und Nordamerika vor.

Subscribe to RSS - Amerika